Jährliches Archiv: 2014

Volksrepublik Volkswagen

Christina/ Dezember 28, 2014/ Kultur

Dass deutsche Unternehmen im Ausland Produktionsstandorte unterhalten und je nach Perspektive in den ausgewählten Ländern neue Arbeitsplätze schaffen, die sie zuvor in Deutschland abgebaut haben, ist nichts Neues. Globalisierung ist das dazugehörige Zauberwort, mit dem sich interessanterweise so ziemlich alles erklären lässt: Standortschließungen in Deutschland, Umsatzsicherung im Ausland, Vorherrschaft auf attraktiven Märkten. Was es für deutsche Manager und ihresgleichen heißt,

Weiterlesen

Share

Durch das wildromantische Bodetal

Christina/ Dezember 28, 2014/ Alltagsgeschichten

Am 4. Advent brachen wir zu unserer letzten Tour in diesem Jahr auf. Diesmal ging es nach Thale und von dort aus in das wildromantische Bodetal – eines der schönsten Schluchttäler des Harzes. Auf dem Programm stand zunächst die Wanderung durch das Tal nach Treseburg. Von dort ging es steilbergauf über den „weißen Hirschen“ (und einige Stempelstellen) zum Hexentanzplatz. Schließlich

Weiterlesen

Share

Der Penis-Friedhof

Christina/ November 29, 2014/ Kultur

So, jetzt ist es raus: Jahrelang hat man uns in den europäischen und amerikanischen Medien betrogen und uns bewusst hinter den islamischen Halbmond geführt. Pakistan und der Iran ein Land der Männer mit den langen Bärten, die allen sexuellen Gelüsten abgeneigt sind und tugendhaftes Verahlten überall vorherrschend ist? Von wegen! In seiner Vorabendreihe „Die Gipfel des Iran“ trat arte.tv gestern

Weiterlesen

Share

Tour of the angel: Ein Lehrstück von Engeln, Abtrünnigen und lustigen Trollen

Christina/ November 24, 2014/ Alltagsgeschichten

Ja, es geht auf Weihnachten zu, selbst wenn die Temperaturen bei der gestrigen Harzwanderung eher an Frühling, denn an den Winter erinnerten. Aber wir befinden uns nun mal in der Zeit, wo Märchen und Fabeln erzählt werden. So lasse ich diesmal unsere wunderschöne Wanderung durch den frühlingshaften und immergrünen Harzer Märchenwald in Form eines vorweihnachtlichen Experimental-Lehrstückes gewürzt mit Heiter-Besinnlichem Revue

Weiterlesen

Share

„Lass mal auf Schalke gehen“

Christina/ November 16, 2014/ Kultur

Im sogenannten Ruhrpott ist alles ein bisschen anders und vor allen Dingen entspannter. Plötzlich liegt die Schweiz in der Nähe von Hattingen und Schalke spielt nicht mehr in der Veltins-Arena sondern in einem Kiosk am Emscher Radweg. Aber der Reihe nach. Wir nutzen die „wirklich letzen schönen Tage dieses unbeschreiblichen Herbsts“ und fahren zunächst in die Elfringer Schweiz, um dort

Weiterlesen

Share

„Was ich machen würde, wäre gescheiht Arabisch zu lernen“

Christina/ November 16, 2014/ Kultur

Die VW-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) eine Diskussionsreihe mit den Namen „Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Deutsche Auslandskorrespondenten von den 1970er Jahren bis heute“ gestartet. Eingangs bringen die beiden Moderatoren des Abends, Bernhard Gißibl und Johannes Paulmann vom IEG, die Intention der Diskussionsreihe auf den Punkt: „Anstatt ‚Forschen über‘ soll es künftig ‚Forschen mit‘ an deutschen

Weiterlesen

Share

George Clooney in Osterwieck

Christina/ November 16, 2014/ Alltagsgeschichten

Wer hätte ihn hier erwartet? George Clooney in Osterwieck, ohne Paparazzi, ohne Ehefrau, ohne Nespresso-Kapseln in der Hand. Aber Moment, war da nicht was? Hat Georgy nicht mal in der Nähe, also im Harz, einen Film oder zumindest Teile davon gedreht? Und richtig, Clooney war doch tatsächlich mal zum Dreh in Halberstadt und zum Essen in Wernigerode: Clooney dreht in

Weiterlesen

Share

Die Entdeckung der Langsamkeit

Christina/ September 28, 2014/ Alltagsgeschichten

„Slowly, but surely“ heißt ein englisches Sprichwort, das sich auf viele Gelegenheiten anwenden lässt. Selten war es für mich allerdings so treffend, wie im Moment. Aufgrund eines schmerzhaft entzündeten Fingers muss ich derzeit eine Zwangspause einlegen, was für einen normalerweise hyperaktiven Menschen wie mich eine echte Geduldsprobe darstellt. Aber auch hier versuche ich nach einer Welle des Selbstbedauerns das Beste

Weiterlesen

Share

Kräuter für die Liebe und die Erinnerung

Christina/ September 24, 2014/ Alltagsgeschichten

Wie sagt der Franzose so schön: Corriger la Fortune! Also, das Schicksal beeinflussen, dem Glück nachhelfen oder eben im Zweifelsfall sich selbst betrügen. Die Wendung findet sich wohl erstmals beim französischer Autor Nicolas Boileau aus dem Jahr 1665. Er schreibt über einen heruntergekommenen Adligen, der seine Verhältnisse durch den Verkauf seiner Ahnenbilder aufbessern will. Ob Boileau dabei wohl auch an

Weiterlesen

Share

Bienvenue au Palais Soleiman

Christina/ September 23, 2014/ Kultur

Auch im Bewusstsein der Gefahr, an dieser Stelle in schwülstige Klischees aus 1001-Nacht abzudriften, kann ich nicht anders, denn er ist einfach zu schön, einfach zu traumhaft, einfach zu magisch: der Palais Soleiman in der Altstadt von Marrakesch. Die Dokumentation auf Arte.tv weckt sofort das Bedürfnis diesen Sehnsuchtsort zu besuchen: Engagiert und mit Liebe zum Detail und dem kulturellen Erbe

Weiterlesen

Share