Kategoriearchiv: Alltagsgeschichten

Was so jeden Tag passiert.

Gifhorner Heide: Das Knabbern der Heidschnucken

Christina/ September 14, 2021/ Alltagsgeschichten/ 0Kommentare

Ich bin mal wieder in der Heide unterwegs. Diesmal sind das Viehmoor und der Gifhorner Ortsteil Winkel dran. Das Highlight der Wanderung ist die Begegnung mit dem Schäfer Carlo Laser, der die eine oder andere Geschichte über Heidebesucher auf Lager hat. Wenn Carlo aus dem Nähkästchen plaudert hört man gerne zu, schließlich ist das ein ganz sympathischer und bodenständiger Zeitgenosse.

Weiterlesen

Share

Drömling: Auf der Suche nach dem Seeadler

Christina/ September 13, 2021/ Alltagsgeschichten/ 0Kommentare

Im Drömling soll es Seeadler geben erzählt mir Burkhard. Mein Interesse ist sofort geweckt. Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass sich der Greifvogel zeigt. Aber einen Versuch ist es wert. Und so fahren wir am Samstag zum Buchhorst und erwandern von dort aus das Biosphärenreservat. Ausgestattet mit einem GPS-Gerät und einem Fernglas machen wir uns auf die Pirsch. Neben

Weiterlesen

Share

Grüne Fahrradtour rund um Braunschweig

Christina/ September 8, 2021/ Alltagsgeschichten/ 0Kommentare

Bei meinen Streifzügen rund um Braunschweig waren mir immer wieder die Renaturierungsprojekte an der Schunter aufgefallen. Ich habe oftmals festgestellt, wenn ich einmal drauflos fahre und mich einfach treiben lassse, dann ergeben sich die schönsten Strecken. Eine davon möchte ich euch heute vorstellen. Die grüne Fahrradtour startet am Ringleis und geht über den Querumer Forst nach Hondelage und zurück über

Weiterlesen

Share

Im Oderwald: Wo die Särge Bärte tragen

Christina/ September 5, 2021/ Alltagsgeschichten

Dass der Oderwald nichts für schwache Nerven ist, hatte ich bereits an dieser Stelle konstatiert. Dieser Eindruck hat sich heute manifestiert. An diesem Sonntag haben wir einer Tour rund um den Hungerberg ins Auge gefasst, der höchsten Erhebung im Oderwald. Wir haben da so eine Idee, wie der Hügel zu seinem Namen gekommen ist. Allerdings, dass am Eingang zum Forst

Weiterlesen

Share

Heiliger Hain: Wenn die Heide blüht

Christina/ September 4, 2021/ Alltagsgeschichten, Kultur

Auf eine Sache ist Verlass, auch in Coronazeiten: Die Heideblüte. Als Daumenregel gilt, dass die Blützeit vom 08.08 bis zum 09.09 eines jeden Jahres dauert. Höchste Zeit folglich, dass ich mir dieses Naturschauspiel vor Ort ansehe. Also, auf zum Heiligen Hain in der Südheide bei Gifhorn. Und wir werden nicht enttäuscht: Am Nachmittag reißt der Himmel mehr und mehr auf.

Weiterlesen

Share

Salzgitter-Bad: Auf den Spuren des Salzes

Christina/ August 16, 2021/ Alltagsgeschichten, Kultur

An diesem Sonntag darf meine Wanderlust pausieren. Das Mountainbike muss ran, denn heute möchte ich Salzgitter-Bad erkunden. In der Altstadt, so habe ich es im Internet gelesen, soll es ein paar schöne Fachwerkhäuser geben. Tatsächlich wandele ich vor Ort auf den Spuren des Salzes. Auch unterwegs entdecke ich Interessantes, denn ich komme an den Punkt, an dem ein Eiskeller und

Weiterlesen

Share

Wanderung: Von Bienenbüttel nach Lüneburg

Christina/ August 8, 2021/ Alltagsgeschichten, Kultur

“Muss i’ denn, muss i’ denn zum Städtele hinaus, Städtele hinaus?” Ja ich muss und zwar nach Bienenbüttel. Ein Freund hat mir von der naturnahen Wanderung entlang der Ilmenau von Bienenbüttel nach Lüneburg erzählt. Bei der Wanderung werden verschiedene Nebengewässer wie der Dieksbach, der Hasenburger Mühlenbach und der Göxer Bach überquert. Und zum Schluss lockt die schöne Lüneburger Altstadt mit

Weiterlesen

Share

Der Ithkamm: Zwischen Insektenglück und Dichterromantik

Christina/ Juli 27, 2021/ Alltagsgeschichten

Mystisch und sagenumwoben ist er: der Ithkamm bei Coppenbrügge. Aber der Mittelgebirgszug zwischen Hameln und Pyrmont hat noch mehr zu bieten. Zum einen tummeln sich hier viele Insekten. Zum anderen lässt sich auf einigen Bänken eine Dichterromantik genießen, die so große Namen wie Ringelnatz, Busch, Storm oder auch Worte von Einstein umfasst. Auf dem legendären Ithkamm wollte ich schon immer

Weiterlesen

Share

Flechtingen: Vom Kuhdorf zum Kurort

Christina/ Juli 18, 2021/ Alltagsgeschichten

An diesem Sonnabend zieht es uns in den Börde-Kreis nach Flechtingen. Dort warten neben dem schönen Wasserschloss und der Hafenbar zwei schöne Cafés mit Außenterrasse und eine goldene Kuh auf uns. Das golden angemalte weibliche Rind am Ortseingang symbolisiert den Wandel Flechtingens vom Kuhdorf zum Kurort. Auf dem Weg zur Wanderung machen wir zuvor noch an den Barockgärten des Schlosses

Weiterlesen

Share

Der Libellentraum in Wahrenholz-Nord

Christina/ Juli 11, 2021/ Alltagsgeschichten

Nach dem Dauerregen am Freitag ist uns das Wetter am Sonnabend hold. Wir entscheiden uns für den Otter-Pfad Wahrenholz-Nord und wandern auf den Spuren des Flussotters entlang der Ise. Die Pflanzen- und Tierwelt an dem Fluss fasziniert uns. Es ist ein wahrer Libellentraum, der uns unterwegs begegnet. Sowohl Blauflügel-Prachtlibellen als auch Grüne Flussjungfern geben sich die Ehre und stehen für

Weiterlesen

Share