Schlagwort Archiv: Ulrich Kienzle

“Was ich machen würde, wäre gescheiht Arabisch zu lernen”

Christina/ November 16, 2014/ Kultur

Die VW-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) eine Diskussionsreihe mit den Namen “Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Deutsche Auslandskorrespondenten von den 1970er Jahren bis heute” gestartet. Eingangs bringen die beiden Moderatoren des Abends, Bernhard Gißibl und Johannes Paulmann vom IEG, die Intention der Diskussionsreihe auf den Punkt: “Anstatt ‘Forschen über’ soll es künftig ‘Forschen mit’ an deutschen

Weiterlesen

Share

Eine arabische Idee geht um die Welt

Christina/ Januar 29, 2012/ Kultur

Das Abschluss-Plädoyer Ulrich Kienzles zu einem gelungenen, kurzweiligen Abend hallt nach: “Zum ersten Mal ist eine arabische Idee “Kefaya – genug” um die Welt gegangen. Von Tunesien, über Ägypten und Lybien nach Israel, Spanien und Griechenland, wo ebenfalls junge Menschen, um gegen die jeweilige Regierung zu protestieren, auf die Straße gingen. Und wenn man so will, darf man auch die

Weiterlesen

Share