Braunschweig 1944: Wartestadt im Zittergau

Christina/ September 29, 2019/ Alltagsgeschichten, Philosophisches

Der Stadtspaziergang zur Ausstellung “15. Oktober – Die Zerstörung der Stadt Braunschweig 1944″ startet im Städtischen Museum Braunschweig mit genau einem Bild, das es in sich hat. Das Bild zeigt, so erklärt es Dr. Christina Axmann, traumatisierte Eltern vor der zerstörten Stadt Braunschweig, die von ihrem Kind getröstet werden. Das Kind schlüpft in die Rolle des “Retters”, der den Eltern

Weiterlesen

Share