Zwölf Wochen in Riad

Christina/ September 15, 2020/ Kultur

Ambiguitätstoleranz praktizieren: So geht’s “Zwölf Wochen in Riad” heißt das Buch der Journalistin Susanne Koebl. Der Untertitel dazu könnte lauten: “Warum der Westen lieber auf lukrative Aufträge als auf Menschenrechte setzt”. Tatsächlich lautet er: “Saudi-Arabien zwischen Diktatur und Aufbruch”. Ist das eigentlich eine Entweder-oder-Frage? Wenn ich an China denke, so scheint beides gleichzeitig möglich zu sein. Pauschal zugespitzt ließe sich

Weiterlesen

Share