Schlagwort Archiv: Harz

Ohne Fleiß kein Preis in Hohegeiß!

Christina/ Mai 16, 2021/ Alltagsgeschichten

Wir sind im Bergdorf Hohegeiß unterwegs, das mit 642 m über NN eines der höchsten des Harzes ist. Gleich bei der Ankunft schlägt einem hier die gute Bergluft entgegen. Der Ort liegt inmitten von Bergwiesen, Wäldern und Dicken Tannen. Und um eben diese umfangreichen Gewächse geht es heute. Und ich weiß nicht, wie wir es wieder geschafft haben, aber am

Weiterlesen

Share

Corona-Tagebuch: Querfeldein am Westrand des Elms

Christina/ Januar 3, 2021/ Alltagsgeschichten

Als mir Ute einen Rundweg bei Destedt vorschlägt bin ich zunächst skeptisch. Destedt klingt erstmal für mich nicht besonders spannend. Sie erzählt mir, dass sie über die DAV-App auf den “Proto-Opti” Rundweg am Westrand des Elms aufmerksam geworden ist. Im ersten Moment klingt der Name des Wanderweges weder verlockend noch gibt er einen Hinweis darauf, was uns vor Ort erwartet.

Weiterlesen

Share

Corona-Tagebuch: König Hübich und der Schweinebraten

Christina/ Oktober 19, 2020/ Alltagsgeschichten

Wir gehen auf unseren ersten Corona-Winter zu und es wird ernst: Die Rede ist wieder vom Abstand halten, vom Maskentragen, von der sozialen Isolation. Bevor wieder alles dicht gemacht wird, brauche ich noch etwas für’s Herz, etwas das ich in mir tragen kann für die dunklen kalten Tag in Einzelhaft: Einen Märchenwald. Und wo finde ich den? Richtig am Harzrand

Weiterlesen

Share

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Christina/ November 2, 2019/ Kultur

Dies ist die Geschichte von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen. Nun, um genau zu sein, der eine Wanderung machte, um das Fürchten zu lernen. Nennen wir ihn H aus G. H. entschließt sich also dazu, an einem sonnigen aber rechten kalten Tag (zufällig dem 31.10.2019), mit einer Gruppe von drei Frauen und einem weiteren Herrn vom Stieglitzeck zur

Weiterlesen

Share

Oberharz am Brocken: Zu Besuch im Paradies

Christina/ Juni 10, 2019/ Kultur

Stempeltouren im Harz sind immer etwas Besonderes, nicht nur, weil die Jagd nach dem nächsten “Abdruck” einfach Spaß macht. Nein, es gibt unterwegs auch immer viel Schönes und Unerwartetes zu entdecken, wie eben diesmal das Paradies! Der Paradieskopf in der Nähe von Hasselfelde bezeichnet ein ehemaliges Kloster der Serviten, das allerdings nicht mehr existiert. von 1277 bis 1297 bestand dort

Weiterlesen

Share

Lost in Stapelburg

Christina/ Juni 8, 2019/ Kultur

Langes Wochenende, schönes Wetter, was liegt näher als ein Wanderausflug? Gesagt, getan. Die nächste Etappe des Klosterwanderwegs steht auf dem Programm: Von Benzingerode zum Kloster Ilsenburg soll es gehen. Gleich beim Wandereinstieg unterläuft uns der erste Fauxpas: Wir haben die falsche Busnummer im Kopf und lassen den richtigen Bus ohne uns abfahren – direkt vor unserer Nase. Egal, Flexibilität und

Weiterlesen

Share

Stolberg, das mittelalterliche Kleinod im Südharz

Christina/ Juni 8, 2019/ Kultur

Auch am dritten Tag unseres „Langes-Wochenende-Wandermarathons“ kommen wir mit den Nachwehen des „Vatertags“ in Berührung. Heute verschlägt es uns abermals in den Südharz. Die Ortschaften „Wippra“ und „Stolberg“ stehen auf dem Programm, zusammen mit den Stempelstellen 219, 216 und 215. „Tausche einen Kasten Bier gegen eine Ausschilderung“ Zunächst geht es nach Wippra. Von einem E-Mountainbiker erfahren wir, dass wir den

Weiterlesen

Share

Der kühne Hans

Christina/ Mai 5, 2019/ Alltagsgeschichten

Es ist der erste Mai, es ist Kaiserwetter, das schreit geradezu nach einer schönen Wanderung. Und was liegt näher, als dem “kühnen Hans” einen Besuch abzustatten? Nebenbei locken zwei Stempel der Harzer Wandernadel. Wir machen uns auf vom Wanderparkplatz an der Christuskirche in Riefensbeek-Kammschlacken. Der Weg beginnt recht steil. Unser erstes Etappenziel ist der Eleonorenblick, den wir nach einer knappen

Weiterlesen

Share

Braunlage: Ein Tag im Winterparadies

Christina/ Januar 27, 2019/ Alltagsgeschichten

Der Winter kann auch Spaß machen. Während sich Schnee in der Stadt bereits nach kurzer Zeit nur als matschig und lästig zeigt, ist die puderzucker-weiße Substanz in “freier Natur” und unter blauem Himmel einfach nur ein Traum. So gesehen am letzten Sonntag im Harz. Wer sich im Winter am Wochenende bei Schnee, blauem Himmel und Sonne in den Harz traut,

Weiterlesen

Share

Ora et labora

Christina/ Juni 14, 2015/ Philosophisches

Was hat der Besuch des Klosters Walkenried im Harz mit dem Nahen Osten zu tun? Richtig, die Gesschichte der Klöster begann im Nahen Osten. Genauer gesagt in Ägypten (Antoniuskloster) und in Palästina. Die ersten Klöster sind im 4. Jahrhundert aus Einsiedlerkolonien hervorgegangen. Das von 361 bis 363 in Ägypten errichtete Antoniuskloster (Antonius dem Großen gewidmet) wird als das älteste christliche

Weiterlesen

Share