Christina/ September 9, 2019/ Kultur

Geschichten oder Märchen aus aller Welt habe ich schon immer gerne gehört. Oftmals sprechen diese Erzählungen in Metaphern und haben eine Kernbotschaft, die es zu entschlüsseln gilt. Auf den Geschichtenerzähler und Psychoanalytiker, den Argentinier Jorge Bucay, bin ich über das Buch „Drei Fragen“ aufmerksam geworden. Das Buch fiel während einer Lebenskrise in meine Hände und ich muss sagen, dass Jorge Bucay in seinen Bücher „Klartext“ spricht. Und es ist wahr, Bucay macht mit seinem Buch „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“ diesem Sinnspruch alle Ehre: „Kindern erzählt man eine Geschichte, damit sie einschlafen; Erwachsenen, damit sie aufwachen.

Als das Raabe-Literaturzentrum nun am letzten Sonntag eine Lesung zu einem von Bucays Bücher anbietet, werde ich neugierig.“Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“ so der Titel der Lesestunde. In der ersten Erzählung geht es um einen angeketteten Elefanten, der sich trotz seiner Körperkraft nicht von seinen Ketten befreien kann. Die Metapher dahinter: „Negative Erfahrungen aus der Kindheit werden in der Gegenwart fortgeführt, auch, wenn es niemanden mehr gibt, der mir wirklich noch Ketten anlegt. Diese sind imaginär, aber für die betroffenen Person noch real.

In der zweiten Geschichte, die heißt „Der wahre Wert des Rings“ geht es um einen Mann, der einen Ring verkaufen soll und dazu den wahren Wert des Schmuckstücks ermitteln möchte. In der Metapher geht es um Anerkennung und Wertschätzung, die wir meist versuchen von außen zu bekommen: Wir alle begründen unsere Selbsteinschätzung darauf, wie sehr wir von anderen gemocht und respektiert werden. Schlussendlich erfährt der Mann vom Schmuckhändler, dass der Ring 58 Goldstücke wert ist (der Meister hatte nur 1 Goldstück gefordert) und es fallen diese schönen und tiefsinnigen Sätze: „Du bist wie dieser Ring – ein Schmuckstück, kostbar und einzigartig. Und genau wie bei diesem Ring kann deinen wahren Wert nur ein Fachmann erkennen. Warum irrst du also durch dein Leben und erwartest, dass jeder X-Beliebige um deinen Wert weiß?“

Also, lieber Fachmann, bitte melde dich!

Weitere Geschichten:
Der launenhafte König
Der Mann, der glaubte, er sei tot
Zwei Nummern kleiner
Der Bumerangziegel
Die Fröschlein in der Sahne

Share
Share this Post